Ein Bild unserer Pinselwand.

An dieser Wand werden unsere Lackierpinsel vor Ihrem Einsatz ausgestrichen.
├ťber viele Jahre entstand dadurch diese Tropfsteinwand aus Lack.

Strukturen

Textile Strukturen

Die Strukturen tragen maßgeblich zur Wirkung der Farben bei. Im Innenbereich stehen Gewebe mit verschiedenen Webarten zur Verfügung. Daneben gibt es die Papiertapeten mit Prägungen, geschäumte Tapeten mit putzähnlichen Oberflächen oder Ornamenten. Für Innen und Außen stehen Putze in vielen Körnungen zur Verfügung, deren Aussehen durch unterschiedlichste Verarbeitung eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten bieten.

Putzstrukturen

Im Innenbereich werden für die Endbeschichtung mit feinen Strukturen und glatten Oberflächen erhöhte Anforderungen an den Untergrund gestellt.

Für die Bezeichnung der erforderlichen Anforderungen wurde die Klassifizierung in Qualitätsstufen eingeführt.
Die einfachste Qualitätsstufe wird mit Q 1 bezeichnet.
Die Qualitätsstufe Q 2 bezeichnet einen Untergrund der für die Beschichtung mit groben Strukturen geeignet ist.

 

Modelierputze

Bei einer Endbeschichtung mit Putzen oder Tapeten feiner als 1,5 mm, ist ein Untergrund mit der Qualitätstufe Q3 oder wenn eine Spachteltechnik wie z. B. Spatolato Veneziano ( eine Spachteltechnik auf Kalkbasis mit einem Marmorratigem Effekt) ausgeführt wird, ist eine Untergrundqualität der Stufe Q 4 erforderlich. Das Herstellen solch glatter Flächen ist mit einem erhöhten Arbeitsaufwand verbunden.